Vorlesewettbewerb der Brombachsee-Mittelschule

Im Bild die Teilnehmer, die Jury und Organisatorin, Frau Klimiont.

Am Dienstag, den 28. Januar 2020 fand an der Mittelschule Pleinfeld der Vorlesewettbewerb statt. Je zwei Schüler aus den 5. bis 8. Klassen mussten sich vor einer Jury beweisen. Frau Wieland von der Bücherei Pleinfeld, die ehemalige Lehrkraft Frau Mancino und eine Schülerin aus der 9. Klasse gaben nach dem Vorlesen ihre Bewertungen ab.

Zuerst mussten die Schüler ein ihnen bekanntes Buch vorstellen und dann einen spannenden Textabschnitt vorlesen. Anschließend bekamen die Teilnehmer noch einen unbekannten Text vorgelegt, den sie möglichst fehlerfrei und betont vorlesen sollten.

Teilweise waren die Abstände zwischen den Teilnehmern sehr knapp. Alle Teilnehmer erhielten Buchpreise. Dank an alle Teilnehmer und die Jury.

Die Sechstklässler beteiligen sich auch am Vorlesewettbewerb der Mittelschulen im Kreis Weißenburg. Der Klassensieger wird dort mit seinem Unterstützerteam ein Buch präsentieren.

Zurück