"Online"

„Online“ Ein Präventionstheaterstück über mediales Konsumverhalten

Am 23.01.2020 waren die sechsten bis achten Jahrgangsstufen der Mittelschulen Absberg-Haundorf, Ellingen und Markt Berolzheim zu Gast in der Pleinfelder Turnhalle. Dort haben sie gemeinsam mit den Sechst-, Siebt- und Achtklässlern der Brombachsee-Mittelschule das Präventionstheaterstück „Online“ des Weimarer Kulturexpresses angesehen. Dank der Teilfinanzierung durch den Präventionswegweiser e.V. wurde den Jugendlichen ein kostengünstiger Theaterbesuch ermöglicht, bei dem Jules Umgang mit ihrem neuen Smartphone thematisiert wurde: Nach dem Umzug in eine neue Stadt zieht sich Jule immer mehr in eine virtuelle Welt zurück, knüpft Freundschaften mit Fremden und tappt in die eine oder andere Kostenfalle. Soziale Kontakte außerhalb des Internets werden nebensächlich und Alltagspflichten zu lästig. So beginnt ein Mutter-Tochter-Kampf, der einige Hürden überwinden muss. Das Theaterstück, welches von Schulsozialpädagogin Lisa Knorr organisiert wurde, sollte dazu anregen, über den eigenen Umgang mit Medien nachzudenken und das persönliche Konsumverhalten zu überdenken. Deshalb führten die Schauspielerinnen im Nachgang eine rege Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern und gaben Raum für eigene Interpretationen und Sichtweisen. Da ein verantwortungsvoller medialer Umgang, wie vieles andere auch, erst erlernt werden muss, wird eine thematische Vertiefung im Unterricht und in Präventionsprojekten stattfinden. Hierbei lernen die Jugendlichen ihre persönlichen Daten zu schützen, Werte und Normen einzuhalten und ihren Mitmenschen auch online mit Respekt zu begegnen. Zusammenfassend kann auf einen gelungenen Ausflug zurückgeblickt werden, der viel Gesprächsanlass bietet und zur Vertiefung der Thematik anregt.

Zurück