In Zusammenarbeit mit der FIP (Freiwilligeninitiative Pleinfeld) führte unsere Schule das “Freiwillige Soziale Schuljahr nach dem Neustädter Modell“ durch.
Schüler der Vorabschlussklassen verpflichteten sich für ein Schuljahr, an einem Tag in der Woche für ca. zwei Stunden (ca. 80 Stunden insgesamt) freiwillig und unentgeltlich in einer öffentlichen Einrichtung mitzuarbeiten.
Wir sind stolz, dass jedes Schuljahr ca. 10 bis 15 Schülerinnen und Schülersich an diesem Projekt beteiligen. Sie beweisen dadurch Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein.
Deshalb erhalten sie zum Ende des Schuljahres ein besonderes zusätzliches Zeugnis mit folgenden Vorteilen:
- beweist soziale Kompetenz
- dient der schulischen und beruflichen Weiterbildung
- bessere Chancen bei der Bewerbung

Das FSSJ bietet die Möglichkeit, in verschiedenen sozialen, kulturellen Bereichen oder in Natur- und Umweltprojekten Erfahrungen zu sammeln. Dieses ehrenamtliche Engagement kann bei der Berufswahl helfen und stärkt das eigene Selbstbewusstsein.

Walburga Schmitt